Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 7(1999) 1/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

Die historischen Tonträger der Universitätsbibliothek


99-1/4-331
Die historischen Tonträger der Universitätsbibliothek Eichstätt / beschrieben von Christian Büchele ; Helga König ; Cordula Schütz. - Tutzing : Schneider, 1999. - XVII 447 S. : Ill. ; 29 cm. - (Kataloge der Universitätsbibliothek Eichstätt ; 10). - ISBN 3-7952-0967-6 : DM 144.00
[5530]

Der neue Katalog ersetzt den 1986 in den Schriften der Universitätsbibliothek Eichstätt als Bd. 8 u.d.T. Die Schellackplattensammlung der Universitätsbibliothek Eichstätt[1] erschienenen und verzeichnet alle 1050 historischen Tonträger von ca. 1890 bis ca. 1955, die aus Nachlässen bzw. durch gezielte Erwerbung in die Bibliothek gekommen sind. Die Geschichte der Sammlung erfährt man aus dem Vorwort des Bibliotheksdirektors (S. IX - XII). Die Tonträger sind nach RAK-Musik in der bis 1997 gültigen Fassung ausführlich beschrieben. In den insgesamt 1367 laufenden Nummern sind auch die beigefügten Werke als Verweisungen enthalten. Anlage im Alphabet der Komponisten bzw. Sachtitelwerke. Richard Wagner führt mit 99 Eintragungen vor Verdi mit 66. Beigaben: Konkordanzen zu den laufenden Nummern für: Bestell-, Katalog- bzw. Matrizennummern; Liste der Toningenieure der Gramophone Company und ihre Kennbuchstaben; Verzeichnis der verwendeten Literatur und Quellen (hier viele seltene Firmenkataloge); Register 1. der Namen (Komponisten, Interpreten einschließlich Orchestern etc.) und 2. der Titel. Ein Abbildungsteil (S. 411 - 447) enthält interessante Dokumente, primär jedoch Plattenetiketten. Erwähnenswert ist der Hinweis in der Einleitung, daß "der Zustand der Platten ... bis auf wenige Ausnahmen ... gut bis sehr gut" ist. Die ganz wertvollen und nur mit besonderen technischen Einrichtungen abspielbaren Berliner-Platten aus der Frühzeit wurden inzwischen vom Deutschen Rundfunkarchiv auf Band überspielt, das in der Bibliothek zugänglich ist.

Keine sehr große, aber durch den guten Erhaltungszustand und die dank dieses Katalogs geleistete Erschließung ausgezeichnete Sammlung historischer Tonträger. Bibliotheken mit entsprechenden und womöglich umfassenderen Beständen sollten sich diesen Katalog zum Vorbild nehmen, auch wenn der Aufwand, dieses Material nach RAK-Musik zu verzeichnen, in den meisten Fällen nicht zu leisten sein wird.

Klaus Schreiber


[1]
Die Schellackplattensammlung der Universitätsbibliothek Eichstätt : Bestandskatalog bis 1925 / Christian Büchele. - Tutzing : Schneider, 1986. - LII, 420 S. : Ill. ; 24 cm. - (Schriften der Universitätsbibliothek Eichstätt : 8). - ISBN 3-7952-0498-4.
In derselben Reihe ist - dem Rezensenten bisher nur als CIP-Aufnahme bekannt - ein Begleitheft zu einer Ausstellung erschienen, die vermutlich in Zusammenhang mit dem neuen Katalog steht:
Geschichte der Tonträger : von der Erfindung der Schallplatte zu den digitalen Medien ; Begleitheft zur Ausstellung : [Ausstellung der Universitätsbibliothek Eichstätt vom 01.12.1999 bis 12.01.2000, Bischöfliche Seminarbibliothek Eichstätt] / bearb. von Christian Büchele. - Tutzing : Schneider, 1999. - 96 S. : Ill. ; 24 cm. - (Schriften der Universitätsbibliothek Eichstätt ; 44). - ISBN 3-7952-1008-9. (zurück)

Zurück an den Bildanfang