Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 6(1998) 1/2
[ Bestand im SWB ]

Lexikon des internationalen Films [Computerdatei]


98-1/2-114
Lexikon des internationalen Films [Computerdatei] : die ganze Welt des Films auf CD-ROM / hrsg. vom Katholischen Institut für Medieninformation (KIM) und der Katholischen Filmkommission für Deutschland. - Original Multimedia-Ausg. - München : Systhema-Verlag. - Buchvorlage: Lexikon des internationalen Films, Rowohlt-Taschenbuch-Verlag. - (Systhema-Verlag, Frankfurter Ring 224, 80807 München, FAX 089/32473112)
[4203]
Ausg. 2. 1997/98 (1997). - 1 CD-ROM, in Behältnis 25 cm (Durchmesser). - ISBN 3-634-43178-4 : DM 148.00

Das deutschsprachige Gegenstück zur CD-ROM Cinemania stellt sich in vielfacher Weise anders dar: Die CD-ROM-Ausgabe des Lexikons des internationalen Films liegt nach der 1. Ausgabe von 1996 jetzt als 2., völlig überarbeitete Ausgabe 1997/98 vor. Sie startet weit betulicher und umständlicher, mit aufwendigerer multimedialer Einleitung und graphischer Einkleidung als Kino-Foyer. Die Installierung ist gegenüber der ersten Ausgabe von DOS auf Windows umgestiegen und fast automatisiert. Die Datenbasis trägt nicht verschiedene Lexika zusammen, sondern baut auf der langjährigen und kontinuierlichen Arbeit des Katholischen Instituts für Medieninformation (KIM) auf, dessen Filmkritiken und -bewertungen seit 1947 im Filmdienst erschienen sind und die zuletzt 1995 zusammengefaßt als Lexikon des internationalen Films in 10 Bd. veröffentlicht wurden.[1] Gegenüber der 1. Ausg. 1996 sind noch die Spuren des Religiösen im Film, ebenfalls vom KIM, als Quelle für längere Artikel hinzugefügt worden - offensichtlich war deren Auswertung damals noch nicht abgeschlossen.[2] Das Angebot bezieht sich primär auf Informationen über Spielfilme, die in 43.246 Kurzkritiken incl. Besetzungslisten angeboten werden. Hinzu kommen 1543 Illustrationen (schwarz-weiß oder farbig, vergrößerbar), 498 Artikel (340 aus Filmdienst, 88 aus Spuren des Religiösen im Film, 70 zu Highlights der 90er Jahre) und 34 Filmclips, für deren Anzahl und Funktion dasselbe gilt, was schon für Cinemania oben angemerkt worden ist. Von insgesamt 77.613 Personennamen (nur z.T. wenigstens mit Lebensdaten versehen) wird als Registereintrag auf Filme und Artikel verwiesen, die dann angewählt werden können. Ausgewählt wird auch auf dieser CD-ROM per Liste oder einzeln, und nach den Regeln der Kombinierkunst kann das Ergebnis im voraus oder anschließend weiter spezifiziert werden. Die farbig hervorgehobenen Durchstiege (Links) verführen auch hier zum endlosen Stöbern im Datenangebot. Im Vergleich zur 1. Ausg. sind die Funktionen Anmerkungen und Lesezeichen sowie Weiterverarbeitung und Druck vereinfacht worden, können aber nicht direkt von der CD-ROM aus bedient werden. Ausdrucke aus den Artikeln sind noch etwas schwieriger zu bewerkstelligen.

Gegenüber Cinemania ist das Angebot viel internationaler: Den (ähnlich vielen) 15.356 US-amerikanischen Filmen stehen hier immerhin 13.953 deutsche Filme gegenüber (7599 aus Deutschland, 5237 aus BR Deutschland, 1137 aus der DDR). Erwartungsgemäß sind alle Texte in deutscher Sprache abgefaßt, verdienstvollerweise lassen sich auch die Originaltitel recherchieren (allerdings sind sie nicht in die Filmlisten integriert). Ein Durchstieg ins Internet zu Updates oder Ähnlichem ist noch nicht angelegt, doch ist die ganze CD-ROM im Internet aufrufbar. Als Sponsor bietet sie dort der kommerzielle Fernsehsender Kabel1 kostenfrei an (monatliche Updates sollen ab 1998 angelegt werden), ein Besuch wird z.Zt. aber mit exzessiven Wartezeiten und Datenübertragungsproblemen eher "bestraft".[3]

Verglichen mit Cinemania wirkt das Lexikon in der Recherche insgesamt etwas umständlicher, zumindest dem Gefühl nach muß immer noch ein Tastendruck mehr erfolgen, um an das Ergebnis zu kommen; auch Einstieg und Ausstieg gestalten sich in Handhabung und Programmierung umständlicher und - unnötig - verspielter.[4] Positiv hervorzuheben sind dagegen die ausführlichen Hilfeangebote im extra anzuwählenden Handbuch und die knapperen Erläuterungen, die bei Bedarf zugeschaltet werden können. Was gegenüber Cinemania deutlich fehlt, sind biographische Informationen, - die ersatzweisen Verweisungen auf Gedenkartikel u.ä. reichen in keiner Weise an das Informationsangebot von Cinemania heran.

Wilbert Ubbens


[1]
Die Updates und guided tours von Cinemania sind auch direkt im Internet anwählbar: http://www.dimensionfilms.com/scream/ (zurück)
[2]
Lexikon des internationalen Films : das komplette Angebot in Kino, Fernsehen und auf Video / Red. Horst Peter Koll ... Hrsg. vom Katholischen Institut für Medieninformation (KIM) und der Katholischen Filmkommission für Deutschland. [Begr. von Klaus Brüne]. - Völlig überarb. und erw. Neuausg., 35. - 49. Tausend. - Reinbek bei Hamburg : Rowohlt, 1995. - [Bd. 1 - 10] ; 22 cm. - ISBN 3-499-16357-8 : DM 198.00 [2868]. - Rez.: IFB 95-4-598.
Inzwischen erschienen als Nachtragsbände: Filmjahr 1995 (1996). - 458 S. - (rororo ; 2690). - Filmjahr 1996 (1997). - 472 S. - (rororo ; 16525). (zurück)
[3]
Spuren des Religiösen im Film : Meilensteine aus 100 Jahren Kinogeschichte / hrsg. von Peter Hasenberg ... im Auftrag der Zentralstelle Medien der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn und des Katholischen Mediendienstes, Zürich. - Mainz : Matthias-Grünewald-Verlag ; Köln : Katholisches Institut für Medieninformation (KIM), 1995. - 260 S. ; 23 cm. - ISBN 3-7867-1827-X : DM 36.00 [3104]. - Rez.: IFB 95-4-615. (zurück)
[4]
Internetadresse: http://www.kabel1.de (zurück)

Zurück an den Bildanfang