Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 4(1996) 1
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

International encyclopedia of abbreviations and acronyms


96-1-120
International encyclopedia of abbreviations and acronyms in science and technology = Internationale Enzyklopädie der Abkürzungen und Akronyme in Wissenschaft und Technik / Peter Wennrich (founder). Comp. by Michael Peschke. - München [u.a.] : Saur. - 30 cm. - ISBN 3-598-22970-4
[3222]
Vol. 1. A - Da. - 1996. - VIII, 359 S. - ISBN 3-598-22971-2 : DM 248.00

Peter Wennrich gehört zu der Spezies der Sammler von Abkürzungen, und wir verdanken ihm bereits mehrere Abkürzungswörterbücher,[1] die er z.T. - wie das vorliegende - fälschlich als encyclopedia bezeichnet, wohl um dem Werk besondere Bedeutung zu verleihen. Waren früher dem Sammel- und Veröffentlichungsdrang allein schon auf Grund der manuellen Verfahren Grenzen gesetzt, so hat sich das im Zeitalter der PCs gründlich geändert, da diese Geräte die leichte Sortierung der Daten erlauben - dazu in Abfolgen, die für die Benutzung völlig irrelevant sind[2] - , Teilauszüge nach unterschiedlichen formalen oder fachlichen[3] Kriterien erlauben und auch noch eine bequeme Ausgabe in Druckform ermöglichen. Das führt, wie beim vorliegenden Werk, zu einer in der Praxis weitgehend nutzlosen Datenanhäufung. Das Vorwort verspricht Eintragungen (in 8 Bd.) für ca. 680.000 Abkürzungen wobei versucht wird "möglichst umfassend die wichtigsten Akronyme aus den unterschiedlichsten Fach- und Lebensbereichen zusammenzustellen" (S. VIII). Ob sich diese Aussage wirklich nur auf die Akronyme und nicht doch auf alle Abkürzungen bezieht, bleibe dahingestellt. Das Vorwort verrät nichts darüber, wie die Sammlung der Abkürzungen zustande kam. Aus einem 1994 vorgelegten Prospekt erfährt man, daß das Werk "auf der sorgfältigen und systematischen Auswertung zahlloser Fachpublikationen ... vornehmlich englischsprachiger Provenienz (basiert)". Berücksichtigt werden nur Abkürzungen aus Sprachen mit lateinischem Alphabet. Wenn man genauer hinsieht, entfällt die überwältigende Mehrzahl der Fälle allerdings auf Abkürzungen aus dem Deutschen und dem Englischen, wobei letzteres die aus dem Deutschen stammenden noch einmal um ein Mehrfaches übertrifft. Nur ein Beispiel zur Illustration: AG, a.G., Ag., Ag, A.G., a. G., a. g., aG., ag., ag, A/G, a/g, a-g, a g werden unterschieden. Ob dies sinnvoll ist, kann man bezweifeln. Bei AG finden sich so allgemeine (und nicht "wissenschafts- und technikspezifische") Begriffe wie Aargau (Kfz), Aktiengesellschaft, Aktionsgemeinschaft, Allgemeine Genehmigung, Altersgeld, Amt gehend belegen (??), Amtsgehilfe, Amtsgericht etc. etc. Nimmt man gar die Abkürzungen mit nur einem Buchstaben, so wird, wenn man es nicht schon weiß, deutlich, daß man im Grunde jedes beliebige Wort auf einen Buchstaben reduzieren kann. Ist es aber sinnvoll, solche "privaten" oder auf einen engen Kontext bezogenen Abkürzungen in ein derartiges Verzeichnis aufzunehmen? Überhaupt dürften sich die meisten Abkürzungen auf Grund ihres Kontextes auch ohne Hilfe dieses Verzeichnisses auflösen lassen. Hatten die beiden anderen erwähnten Abkürzungswörterbücher auf Grund der Spezialisierung auf Körperschaften bzw. auf ein Fachgebiet noch einen Anwert, so ist dieses neue Monster in eine Reihe mit dem anderen vergleichbaren Produkt puren Sammeleifers, nämlich Alfred H. Sokolls Handbuch der Abkürzungen[4] zu stellen, das natürlich gleichfalls kein Handbuch, sondern ein Abkürzungswörterbuch ist.

sh


[1]
International dictionary of abbreviations and acronyms of electronics, electrical engineering, computer technology, and information processing = Internationales Verzeichnis der Abkürzungen und Akronyme der Elektronik, Elektrotechnik, Computertechnik und Informationsverarbeitung / Peter Wennrich. - München [u.a.] : Saur, 1992. - Vol. 1 - 2 ; 25 cm. - ISBN 3-598-10977-6 : DM 336.00 [1394]. - Vgl. ABUN in ZfBB 40 (1993),3, S. 279 - 285 (in Fußnote 3 sind weitere seiner Werke erwähnt).
International encyclopedia of abbreviations and acronyms of organizations = Internationale Enzyklopädie der Abkürzungen und Akronyme von Organisationen / Peter Wennrich ; Paul Spillner. - 3. rev. and enl. ed. - München [u.a.] : Saur. - 30 cm. - (Handbook of technical documentation and bibliography ; 9). - Ab vol. 3 ohne Gesamtt. - ISBN 3-598-22160-6 : DM 1480.00 (Gesamtwerk) [1025]. - Part I, Abbreviations and acronyms. - Vol. 1 (1990) - 6 (1993). - Part II, Organizations and institutions. - Vol. 7 (1993) - 10 (1994). Vgl. zuletzt IFB 94-1-038.
Weitere Abkürzungswörterbücher von Wennrich s. u. in Fußnote 3. (zurück)
[2]
So die Bd. 7 - 10 des zweiten in der vorstehenden Fußnote erwähnten Werkes. (zurück)
[3]
Nach Stichproben zu schließen, wird das neue Werk die Abkürzungen aus den beiden folgenden früheren Wörterbüchern von Wennrich enthalten und diese ersetzen. Einen entsprechenden Hinweis im Vorwort hätte man wohl erwarten können:
Anglo-amerikanische und deutsche Abkürzungen in Wissenschaft und Technik = Anglo-American and German abbreviations in science and technology / Peter Wennrich. - 1. Ausg. - München : Verlag Dokumentation. - (Handbuch der internationalen Dokumentation und Information ; 14). - Bd. 1 (1976) - 4 (1980).
Anglo-American and German abbreviations in environmental protection = Anglo-amerikanische und deutsche Abkürzungen für den Bereich Umweltschutz / Peter Wennrich. - München [u.a.] : Saur, 1980. - VII, 624 S. (zurück)
[4]
Handbuch der Abkürzungen : ein umfassendes Nachschlagewerk für alle Bibliotheken, Institute, Industriebetriebe und Verwaltungen / Alfred H. Sokoll. - München : Alkos-Verlag. - 1 [1990] - . - Zuletzt: 6. H - IQ. - [1995]. - VIII, 1006 S. (zurück)

Zurück an den Bildanfang