Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 1(1993) 3/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike


93-3/4-188
Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart / begr. von Ulrich Thieme und Felix Becker. Hrsg. von Hans Vollmer. - Unveränderter Nachdruck der Originalausg. Leipzig, 1907 - 1950. - München : Deutscher Taschenbuch-Verlag, 1992. - Bd. 1/2 - 37. - 24 cm. - ISBN 3-423-05908-7 (Thieme/Becker) - 3-423-05907-9 (mit Vollmer) : DM 1590.00 (Thieme/Becker und Vollmer), DM 1390.00 (Subskr.-Pr. bis 31.1.1993)
[1531]
93-3/4-189
Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler des 20. Jahrhunderts / hrsg. von Hans Vollmer. - Unveränderter Nachdruck der Originalausg. Leipzig, 1953 - 1970. - München : Deutscher Taschenbuch-Verlag, 1992. - Bd. 1 - 6. - 24 cm. - ISBN 3-423-05909-5 (Vollmer) - 3-423-05907-9 (mit Thieme/Becker) : DM 1590.00 (Thieme/Becker und Vollmer), DM 1390.00 (Subskr.-Pr. bis 31.1.1993)
[1532]

Da nach dem gerade Ausgeführten die IKD im Grunde nur ein bequemes Register zu einer Auswahl von Eckdaten aus dem gedruckten Thieme/Becker darstellt - und mit der Veröffentlichung nicht einmal gewartet wurde, bis auch die Daten des Vollmer in entsprechender Form erfaßt waren, womit man aber sicherlich bei einer weiteren Ausgabe der IKD wird rechnen können - das einen ständigen Rückgriff auf das gedruckte Werk nötig macht, ist die Herausgabe des gesamten Werkes als preiswerte Paperback-Ausgabe durchaus zu begrüßen, wenngleich, wie oben ausgeführt, die meisten Institutionen, die die IKD anschaffen werden, sicherlich bereits die alte gebundene Ausgabe des Thieme/Becker und des Vollmer besitzen werden. Und daß die Computer-Freaks auch noch ein so umfangreiches Druckwerk erwerben, ist nicht anzunehmen. Dagegen dürften Studenten der Kunstgeschichte und kleinere Bibliotheken, die sich den alten Thieme/Becker und den Vollmer (die immer noch beim Original-Verlag für DM 5994.00 bzw. DM 972.00 lieferbar sind) nicht leisten konnten, dankbare Abnehmer der Paperback-Ausgabe sein, selbst wenn sie wissen, daß alle jene Artikel im Thieme/Becker und Vollmer obsolet sind, die inzwischen im AKL wieder behandelt wurden. Sie sind es freilich nur unter dem Aspekt des Faktenwissens: wer aus forschungsgeschichtlichem Interesse erfahren will, was berühmte Kunsthistoriker dieses Jahrhunderts über einen Künstler geschrieben haben, wird weiterhin zum Thieme/Becker greifen müssen. Unter forschungsgeschichtlichem Aspekt zu bedauern ist es deshalb auch, daß der Verlag des - dank der Verwendung von Dünndruckpapier - gegenüber der Originalausgabe wesentlich kompakteren Reprints leider die Vorworte nicht mit nachgedruckt hat, in denen die bedeutendsten deutschen Kunsthistoriker der ersten Jahrhunderthälfte dem Thieme/Becker ihren Respekt zollen. Und da das AKL auch nach der Übernahme durch den Verlag Saur und der damit einhergehenden Straffung der Organisation - deren Auswirkung auf Umfang und Qualität zu untersuchen bleibt - trotzdem nur relativ langsam voranschreitet, wird sich die Ausgabe für den Thieme/Becker und den Vollmer über längere Zeit sicherlich amortisieren.

sh


Zurück an den Bildanfang