Museen, Archive und Repositorien

Die Abteilung Museen, Archive und Repositorien (MARE) betreibt nach dem Modell Software as a Service Anwendungen für Bibliotheken, Archive und Museen.

Als Museumsdokumentationssystem stellen wir das System imdas pro zur Verfügung, verbunden mit einer umfassenenden museologischen Betreuung. Zur Präsentation musealer Sammlungen im Internet richten wir Digitale Kataloge ein.

Datenbestände aus Digitalisierungen oder Fotowerkstätten übernehmen wir in die digitale Langzeitarchivierung. Eine Spezialität ist hier auch das Harvesten von Webinhalten, für das mehrere Landesbibliotheken und eine ganze Reihe von Archiven unser Online-Werkzeug SWBcontent einsetzen.

Für Digitalisierungsprojekte betreiben wir gemeinsam mit der Verbundzentrale des GBV Goobi sowie die Präsentationsplattform digishelf.de (Beta).

Das Hosting von Institutionellen Repositorien auf Basis der Software OPUS4 ermöglicht das elektronische Publizieren und den Aufbau von Bibliografien. Die Veröffentlichungen werden persistent adressiert, in Bibliothekskatalogen sowie in Suchmaschinen nachgewiesen und langzeitarchiviert.

Weitere Produkte betreffen u.a. die Virtuelle Auskunft, die Aufbereitung von Metadaten z.B. für Portale oder die Erstellung von Thesauri.