Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 2(1994) 3/4
[ Bestand im SWB ]

Bibliographie der deutschen Rechtsbibliographien


94-3/4-532
Bibliographie der deutschen Rechtsbibliographien : sachlich geordnet und zumeist mit kurzen Anmerkungen und Standortangaben versehen = Bibliography of German law bibliographies = Bibliographie des bibliographies juridiques allemandes / Gerd Hoffmann. - Schifferstadt : Hoffmann, 1994. - XXX, 571 S. ; 24 cm. - ISBN 3-929349-20-5 : DM 248.00. - (Gerd-Hoffmann-Verlag, Wagnerstr. 3, 67105 Schifferstadt)
[2248]

Ein größerer Unterschied als zwischen Gödans International legal bibliographies,[1] der als internationaler Führer zu juristischen Bibliographien ganze 17 Titel behandelt und der vorliegenden Bibliographie der Bibliographien nur für den deutschen Sprachbereich mit ihren 3.804 Eintragungen läßt sich kaum denken. Letztere beabsichtigt (alle Zitate aus der Einleitung, S. V) "eine möglichst vollständige Übersicht über die bisher selbständig erschienenen Bibliographien zum deutschen Recht ... sowie zum europäischen, internationalen und ausländischen Recht, soweit diese in Deutschland veröffentlicht sind ..." Damit nicht genug, werden auch "unselbständig erschienene juristische Bibliographien, Bibliothekskataloge, juristische Teile von Bibliographien anderer Wissenschaftsgebiete, Sammelbesprechungen ...", "ferner ... in Monographien enthaltene Literaturverzeichnisse nachgewiesen, soweit diese besonders umfangreich sind oder ein wichtiges juristisches Sachgebiet behandeln." In dieser auf Totalerhebung zielenden Aufzählung fehlen nur die Personalbibliographien, die gerade bei diesem Fach mit seinen zahllosen Festschriften eine reiche Ernte an versteckten Verzeichnissen versprächen. Der Berichtszeitraum reicht vom 16. Jahrhundert (z.B. 1585, Nr. 50) bis zum Erscheinungsjahr der Bibliographie (1994, Nr.43a). Die Titelbeschreibung folgt zwar keinem der offiziellen Regelwerke, enthält aber alle wichtigen Angaben und scheint, zumal lt. Einleitung weitgehend auf Autopsie beruhend, insgesamt zuverlässig zu sein. Die allermeisten Titel sind zudem (überwiegend ganz knapp) annotiert, sei es, daß die Art der verzeichneten Literatur (B.u.A. steht z.B. für Bücher und Aufsätze) vermerkt oder der juristische Inhalt durch Angaben der Seitenzahlen vom Rest abgesetzt wird; gelegentlich (Nr. 3111, 3112) werden unnötigerweise z.B. Neuerscheinungsrubriken über viele Jahrgänge einer Zeitschrift hin Seite für Seite, Spalte für Spalte einzeln verzeichnet. Dazu kommt die Angabe eines oder mehrerer Bibliothekssigel, häufig sogar der Signatur(en), oder Anmerkungen wie "Im deutschen Fernleihverkehr, Bereich alte Bundesländer, nicht nachgewiesen" (Nr. 154). Die Gliederung erfolgt innerhalb von 23 Gruppen (3 formale Gruppen, die restlichen nach gängiger juristischer Systematik, insbesondere nach den Rechtsgebieten) und zwar feinsystematisch bis zur fünften Stufe: H III 5 a) ); das vorzügliche, detaillierte Inhaltsverzeichnis (S. IX - XXVII) nennt nicht nur die Seiten, sondern auch die zugehörigen Nummern. Register 1. der Personen und Sachtitelwerke ("verfasserlose Schriften"), letztere unter dem Sachtitel, auch bei Urheberwerken; 2. Schlagwortregister.

Daß diese - von den fehlenden Personalbibliographien abgesehen - wirklich umfassende Bibliographie der juristischen Bibliographien so viele Eintragungen enthält, erstaunt auf den ersten Blick, selbst dann, wenn man bedenkt, wie publikationsfreudig nicht nur die deutschen Juristen sind und daß sich auch immer Bibliographen gefunden haben, die diese Produktion in Bibliographien nachgewiesen haben. Ein nicht kleiner Teil der Eintragungen geht dabei auf das Konto der hier verzeichneten Allgemeinbibliographien bzw. Bibliographien anderer Fächer, für die pauschal oder detailliert die enthaltenen juristischen Teile nachgewiesen werden: so z.B. für die Hochschulschriften (Nr. 330 - 386) oder für die Regionalbibliographien (Gruppe D) Partikularrecht, Nr. 490 - 737). Hier werden, um bei letzterem Fall zu bleiben, z.B. für Württemberg (Nr. 512 - 516) nicht nur die beiden einschlägigen Bibliographien juristischer Titel aufgeführt, sondern auch die drei laufenden Regionalbibliographien jeweils mit der Annotation "Enthält u.a. die Sachgruppe Staat und Recht"; damit nicht genug, wird auch bei jeder Region und somit nicht weniger als 27mal, einleitend auch die Bibliographie der landeskundlichen Bibliographien von Oberschelp aufgeführt und zwar zumeist sowohl mit der 1. und der 2. Auflage einschließlich jeweils dreier Sigel und Signaturen und den genauen Fundstellen der das Bundesland betreffenden Bibliographien gleichfalls für beide Auflagen; dazu kommt natürlich noch die Eintragung an der allgemeinen Stelle (Nr. 491), die völlig genügt hätte, während die 27 weiteren Eintragungen nur zur unnötigen Aufblähung der Bibliographie führen und ihre Existenz allein den "Segnungen" des Computers verdanken. Zwar sind diese am Anfang der eigentlichen Sachabschnitte stehenden Eintragungen für Bibliographien der Bibliographien u.ä. Verzeichnisse in kleinerer Type gesetzt (die Mehrfacheintragungen sind sinnvollerweise nicht im Register nachgewiesen), doch sind diese Mehrfacheintragungen gleichwohl in die laufende Numerierung einbezogen, was die eindrucksvolle Gesamtzahl von 3.804 Nummern doch etwas relativiert (selbst wenn andererseits nicht wenige Nummern mit Anhängebuchstaben eingeschoben sind).

Ohne offensichtlichen Nutzen für die tägliche Arbeit, die nach einem Führer zu den relativ wenigen, wirklich relevanten Bibliographien (und sonstigen Informationsmitteln) verlangte, dürfte sich die Konsultierung dieser Bibliographie der zweiten Stufe insbesondere als Grundlage für (spätere), auf Vollständigkeit der Verzeichnung ausgehende Literaturzusammenstellungen anbieten. Der Bibliograph plant eine Fortführung.

sh


[1]
International legal bibliographies : a worldwide guide and critique / Juergen Christoph Goedan. Transl. from the German by John E. Pikkron. - Ardsley-on-Hudson, New York : Transnational Publishers, 1992. - XX, 388 S. ; 25 cm. - ISBN 0-941320-09-X : $ 95.00 [1401]. - Vgl. ABUN in ZfBB 39 (1992),5, S. 433 - 435. (zurück)

Zurück an den Bildanfang