Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

Johann Sebastian Bach, Die Kantaten


00-1/4-458
Johann Sebastian Bach, Die Kantaten / Alfred Dürr. - 7. Aufl. - Kassel [u.a.] : Bärenreiter, 1999. - 1037 S. : Notenbeisp. ; 19 cm. - (Bärenreiter Werkeinführungen). - ISBN 3-7618-1476-3 : DM 48.00
[6134]
00-1/4-459
Die Welt der Bach-Kantaten / hrsg. von Christoph Wolff. Mit einem Vorw. von Ton Koopman. In Gemeinschaft mit The Amsterdam Baroque Orchestra & Choir. [Übers.: Stephanie Wollny ...]. - Stuttgart ; Weimar : Metzler ; Kassel : Bärenreiter. - 25 cm. - Einheitssacht.: De wereld van de Bach cantates <dt.>. - ISBN 3-476-01410-X (Metzler) - ISBN 3-7618-1278-7 (Bärenreiter)
[6135]
Bd. 1. Johann Sebastian Bachs Kirchenkantaten: Von Arnstadt bis in die Köthener Zeit. - 1996. - 238 S. : Ill., Notenbeisp. - ISBN 3-476-01425-8 (Metzler) - ISBN 3-7618-1275-2 (Bärenreiter) : DM 78.00
Bd. 2. Johann Sebastian Bachs weltliche Kantaten. - 1997. - 240 S. : Ill., Notenbeisp. - ISBN 3-476-01426-6 (Metzler) - ISBN 3-7618-1276-0 (Bärenreiter) : DM 78.00
Bd. 3. Johann Sebastian Bachs Leipziger Kirchenkantaten. - 1999. - 264 S. : Ill., Notenbeisp. - ISBN 3-476-01427-4 (Metzler) - ISBN 3-7618-1277-9 (Bärenreiter) : DM 78.00

Der inzwischen in 7. Auflage 1999[1] erschienene Führer des Bachforschers Alfred Dürr zu den Kantaten Bachs, der für den interessierten Musikfreund als "Hilfe bei Aufführungen, Rundfunksendungen und Schallplattenwiedergaben" (S. [1]) bestimmt ist, beginnt mit ausführlichen Einleitungskapiteln (S. 17 - 97) - 1. Geschichte der Kantate vor Bach; 2. Entwicklung der Kantate Bachs; 3. Aufführungspraxis der Kantaten Bachs -, die für die Bach-Kantaten insgesamt allgemeingültige Dinge erläutern. Danach werden zuerst die Kirchenkantaten, dann die weltlichen Kantaten nach "Verwendungszweck in weitgehender Anlehnung an die Bandaufteilung der 'Neuen Bach-Ausgabe'" (S. 8) vorgestellt (S. 101 - 1003), wobei die Beschreibungen besonders auch auf den Kantatentext eingehen und andere, spezielle Aspekte "wie Symbolik, musikalische Figurenlehre, liturgische Verwendbarkeit heute u.a." (S. 7) bewußt vernachlässigen.

Anhang: 1. Die Bibliographie der benutzten und weiterführenden Literatur mit einführender Anmerkung zu den wichtigsten Bach-Informationsmitteln (Bach-Jahrbuch, Bach-Werke-Verzeichnis, Bach-Compendium etc.) verzeichnet entgegen dem Inhaltsverzeichnis, wonach sie in "Ausgaben" und "Literatur" aufgeteilt ist, nur Literatur (Aufsätze und Monographien); 2. Namenregister; 3. das Sachregister mit Worterklärungen übernimmt zum einen Registerfunktion für die im Text erläuterte Begriffe und gibt zum anderen weitere Definitionen im Text verwendeter und nicht erläuterter Begriffe; 4. Alphabetisches Verzeichnis der Kantatentitel - Titel, BWV-Nr., Seitenzahl; 5. Verzeichnis der BWV-Nummern - BWV-Nr., Titel, Seitenzahl bzw. bei Werken ohne BWV-Nr. (alphabetisch) Titel, Seitenzahl.

Bedauerlicherweise mußte - was den vorliegenden Nachdruck ebenso betrifft - bei der Ausgabe von 1995 der Drucksatz der Ausgabe 1985 beibehalten werden, so daß von den eigentlich notwendigen Aktualisierungen (Stand 1995) nur solche ohne zusätzlichen Platzbedarf eingefügt werden konnten, weshalb der Verfasser wenigstens das Vorwort um einige weitere Hinweise ergänzt hat (S. 9 - 12) und ansonsten "auf die Bibliographien der Bach-Jahrbücher 1989 und 1994 (jeweils Teil II und V. B, Kantaten) sowie die Ermittlungen Y. Kobayashis zu Bachs Spätwerk (BJ 1988, S. 7-72)" verweist (S. 9).

Martina Rommel

Die Welt der Bach-Kantaten entstand in Zusammenhang mit dem Projekt der Einspielung sämtlicher Bach-Kantaten durch den Dirigenten Ton Koopman mit dem Amsterdam Baroque Orchestra & Choir für das Label Erato Disques und erhebt den Anspruch, "einer breit angelegten Einführung in die Welt der Bach-Kantaten mit wissenschaftlichem Anspruch" (S. 9), ohne jedoch primär "für Musikwissenschaftler bestimmt" zu sein (S. 7). Obwohl es sich bei den drei Bänden um ein selbständiges, von dem Bachforscher Christoph Wolff herausgegebenes Werk handelt, entspricht deren Gliederung derjenigen der Einspielung. Es handelt sich dabei nicht um einen Führer zu den Kantaten Bachs wie beispielsweise das vorstehend besprochene Werk von Dürr, sondern vielmehr um eine - wie der Titel sagt - Einführung in Die Welt der Bach-Kantaten unter historischem, biographischem, literarischem, theologischem, analytischem und ästhetischem Blickwinkel (S. 9). So gliedern sich die drei Bände jeweils in die zwei Teile Der Komponist in seiner Welt und Die Werke und ihre Welt, innerhalb derer sich Beiträge verschiedener Autoren einzelnen Aspekten widmen. Dabei entsprechen die eingestreuten Illustrationen zwar der Thematik des jeweiligen Bandes, gehören aber meist nicht zum umgebenden Text (S. 9).

Beigaben jedes Bandes: eine Auswahlbibliographie zum behandelten Themenkomplex (Bd. 1 einschließlich Nachschlagewerke, Leben und Werk, Vokalwerke allgemein) und ein Register, das aus jeweils drei Teilen besteht: 1. ein alphabetische Übersicht über die Kantaten (Titel, BWV-Nr., Anlaß, Entstehungsdatum), 2. ein in Vokal- und Instrumentalwerke getrenntes und innerhalb nach BWV-Nr. geordnetes Werkregister und 3. ein Namenregister.

Martina Rommel


[1]
1. Aufl. 1971 in 2 Bd. - Die vorliegende, zum Bachjahr bei Bärenreiter erschienene 7. Aufl. 1999 stellt einen unveränderten Nachdruck der 6., aktualisierten Aufl. 1995 dar, die damals als Geschmeinschaftsausgabe von Bärenreiter und dtv unter dem viel sinnvolleren Titel Die Kantaten von Johann Sebastian Bach erschienen war. (zurück)

Zurück an den Bildanfang