Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

Abkürzungsverzeichnis zur Geschichte Ostmitteleuropas im


00-1/4-427
Abkürzungsverzeichnis zur Geschichte Ostmitteleuropas im 20. Jahrhundert / bearb. von Reiner Beushausen ... - Marburg : Herder-Institut, 2000. - 427 S. ; 24 cm. - (Materialien und Studien zur Ostmitteleuropa-Forschung ; 5). - ISBN 3-87969-281-5 : DM 98.00. - (Herder-Institut e.V., Gisonenweg 5 - 7, 35037 Marburg)
[6045]

Verzeichnis von ca. 12.600 Abkürzungen überwiegend von Körperschaften, die in Quellen und Sekundärliteratur zur Zeitgeschichte Ostmitteleuropas vorkommen, ergänzt um die Auswertung einschlägiger Abkürzungsverzeichnisse. Sie verteilen sich (Ca.-Angaben gemäß den Einleitungen zu den Abschnitten) wie folgt: Estland 800, Lettland 1110, Litauen 1200, Polen 7000, Tschechoslowakei 2500. Der hohe Anteil polnischer Abkürzungen hängt damit zusammen, daß die Sammlung der Abkürzungen bei der Bearbeitung und Publizierung des beim Herder-Institut vorhandenen Pressearchivs erfolgt und daß die Arbeiten am Teil für die polnische Presse weit fortgeschritten sind.[1] Erfreulicherweise sind zu den Akronymen nicht bloß die Auflösungen angegeben, sondern eine deutschsprachige wörtliche Übersetzung beigefügt, dazu erforderlichenfalls sonstige Hinweise, etwa zur Geltungsdauer der Abkürzung.

Klaus Schreiber


[1]
Biographische Materialien aus der Presse Ostmitteleuropas nach 1945. - A. Polen. - Der weiter unten (IFB 00-1/4-429) besprochene Bd. 2 (1999) enthält ein umfangreiches eigenes Abkürzungsverzeichnis, das aus derselben Datenbank wie das vorliegende Abkürzungsverzeichnis gespeist wird. (zurück)

Zurück an den Bildanfang