Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

Haymatloz


00-1/4-389
Haymatloz : Exil in der Türkei 1933 - 1945. [Eine Ausstellung des Vereins Aktives Museum und des Goethe-Institutes mit der Akademie der Künste, 8. Januar bis 20. Februar 2000, Akademie der Künste ...] / [Katalog. Hrsg.: Verein Aktives Museum, Berlin. Red.: Sabine Hillebrecht]. - Berlin : Verein Aktives Museum, 2000. - 234 S. : Ill., graph. Darst. ; 30 cm. - (Schriftenreihe des Vereins Aktives Museum ; 8). - DM 45.40 (einschl. Porto)
[5949]

Während die Exilforschung lange Zeit primär auf die europäischen Exilländer sowie die USA ausgerichtet war und dieser Bereich inzwischen auch gut erschlossen ist, standen andere, soz. "exotische" Exilländer in deren Schatten und werden erst seit einigen Jahren intensiver untersucht, so insbesondere Südamerika,[1] China mit Shanghai,[2] sowie die Türkei, die insofern eine besondere Rolle unter den Exilländern spielt, als der Anteil der emigrierten Wissenschaftler besonders hoch war, die am Modernisierungsprozeß der Türkei einen wesentlichen Anteil hatten.[3] Der hier kurz wegen seines biographischen Teils angezeigte Katalog einer Wanderausstellung besteht aus drei ungleich langen Teilen: 1. Sachthemen (S. 21 - 49) mit kurzen Abschnitten u.a. über die Emigrationsgründe, Die Notgemeinschaft Deutscher Wissenschaftler oder die Weiterwanderung und Rückkehr. 2. Lebenswege, d.h. jeweils eine Doppelseite einnehmende Skizzen von 23 bekannten und weniger bekannten Personen, bestehend aus einer zitierten Selbstäußerung und einer Chronologie der wichtigsten Lebens- und Schaffensdaten, illustriert mit persönlichen Photos; zu den bekannten Persönlichkeiten gehören u.a. der Bildhauer Rudolf Belling (der sowohl Entwürfe für ein Reiterstandbild des Staatspräsidenten Inönü als auch für ein Nationaldenkmal lieferte), Paul Hindemith (der zwar nicht in die Türkei emigrierte, der aber mehrfach dorthin reiste, um Vorschläge für den Aufbau des türkischen Musiklebens zu erarbeiten), der Schriftsteller George Tabori, der Architekt Bruno Taut und nicht zuletzt der erste Oberbürgermeister Westberlins nach 1945, Ernst Reuter, dessen Tätigkeit als Berater der türkischen Regierung Anlaß einer kommunistischen Kampagne unter dem Motto "Wird ein Türke Berlins Oberbürgermeister?" wurde. 3. Aufsätze (S. 99 - 215) mit einem einleitenden Beitrag Daten und Fakten zu den in die Türkei Emigrierten sowie u.a. einem solchen über die Rezeption des Exils in der Türkei im Berlin des Kalten Krieges 1946 - 1953, d.h. über den "Fall" Ernst Reuter.

Klaus Schreiber


[1]
Z.B. Exil in Brasilien : die deutschsprachige Emigration 1933 - 1945 ; eine Ausstellung des Deutschen Exilarchivs 1933 - 1945 / Die Deutsche Bibliothek. [Red.: Christine Hohnschopp ...]. - Leipzig ; Frankfurt am Main [u.a.] : Deutsche Bibliothek, 1994. - 173 S. : Ill. ; 24 cm. - (Sonderveröffentlichungen / Die Deutsche Bibliothek ; 21). - ISBN 3-922051-63-4. - (Beim Verlag vergriffen; lieferbar bei: Centro do Livro e do Disco de Lingua Portuguesa, Postfach 100839, 60008 Frankfurt) [3277]. - Rez.: IFB 96-1-112. (zurück)
[2]
Der Verein Aktives Museum publiziert in Zusammenarbeit mit dem Leo-Baeck-Institut London einen Katalog zu der ab 26.10.2000 gezeigten Ausstellung Exil Shanghai : jüdisches Leben in der Emigration (1938 - 1947) / Georg Armbrüster ; Michael Kohlstruck ; Sonja Mühlberger (Hrsg.). - Teetz : Hentrich & Hentrich, 2000. - ca. 350 S. : Ill. + 1 CD-ROM. - (Schriftenreihe des Vereins Aktives Museum ; ?). - ISBN 3-933471-19-2 : ca. DM 88.00, ca. DM 74.00 (Online-Bestellung beim Verein). - Die CD-ROM enthält die Erstveröffentlichung von 14.800 Eintragungen der Ausländerliste der japanischen Fremdenpolizei. - Informationen unter: http://www.exil-shanghai.de (zurück)
[3]
So beschäftigen sich auch die in der knappen Bibliographie (S. 232 - 233) aufgeführten Titel zum großen Teil mit der Wissenschaftsemigration. Im weiteren Sinne gehören dazu auch die emigrierten Architekten, denen eine (hier verzeichnete) große Monographie gewidmet ist:
Moderne und Exil : deutschsprachige Architekten in der Türkei ; 1925 - 1955 / Bernd Nicolai. - Berlin : Verlag für Bauwesen, 1998. - 239 S. : zahlr. Ill. ; 27 cm. - Zugl. Berlin, Techn. Univ., Habil.-Schr., 1996. - ISBN 3-345-00642-1 : DM 148.00.
Zu ergänzen wäre der folgende Aufsatz: Deutsche Bibliothekare im türkischen Exil, 1933 - 1945 / Hildegard Müller. // In: Bibliothek : Forschung und Praxis. - 21 (1997),3, S. 326 - 332. (zurück)

Zurück an den Bildanfang