Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]

dtv-Atlas Weltgeschichte


00-1/4-353
dtv-Atlas Weltgeschichte : von den Anfängen bis zur Gegenwart / graph. Gestaltung der Abbildungen: Harald und Ruth Bukor. - Orig.-Ausg., Sonderausg. des im dtv in zwei Bänden 1964 und 1966 erstmals erschienenen dtv-Atlas Weltgeschichte. - München : Deutscher Taschenbuch-Verlag, 2000. - 631 S. : zahlr. Kt. ; 24 cm. - (dtv ; 3000). - ISBN 3-423-03000-3 : DM 28.00
[5939]

Dieses seit fast vier Jahrzehnten im Unterricht von Schulen und Universitäten bestens bewährte Nachschlagewerk bietet - anders als die in in IFB 99-1/4-397 - 402 besprochenen Geschichtsatlanten - eine sehr nützliche Kombination von Kartenwerk und Geschichtschronologie. Jeweils auf den linken Seiten befinden sich die durchweg farbigen Karten, Tabellen und sonstigen Übersichten, rechts die fortlaufende, an den Ploetz erinnerende Chronologie. Die außereuropäische Geschichte findet eine angemessene Berücksichtigung. Das ganze Werk wird durch ein umfangreiches Register erschlossen, das Personen, Orte und Sachbegriffe enthält. Diese "einmalige Sonderausgabe" entspricht in ihrem Inhalt exakt der 25. bzw. 26. erweiterten Auflage von 1991 bzw. 1992, für die Werner Hilgemann die Chronologie in Bd. 2 bis zum Jahr 1990 fortgeführt hatte. Erstmalig bietet der Verlag mit dieser Sonderausgabe eine handliche einbändige Ausgabe des bisher stets in zwei Taschenbuchbänden erschienenen Werkes, die zudem durch eine Formatänderung (24 cm gegenüber 17,5 cm) endlich erheblich leserfreundlicher geworden ist. Karten und Text waren bisher so klein gedruckt, daß für manche Leser sicher ein Vergrößerungsglas nötig wurde. Allerdings hätten Verlag und Bearbeiter bei dieser Gelegenheit eine Fortführung der Chronologie bis zum Jahr 1999 und Aktualisierung einiger gegenwartsbezogener Karten (z.B. Wahlen in Italien 1976 auf S. 564 oder Innenpolitische Verhältnisse Südamerikas 1975 auf S. 584) vornehmen können.

Wilfried Lagler


Zurück an den Bildanfang