Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

Globale Trends


00-1/4-319
Globale Trends : Fakten, Analysen, Prognosen / Stiftung Entwicklung und Frieden. Hrsg. von Ingomar Hauchler ... - Orig.-Ausg. - Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag. - 19 cm. - ([Fischer-Taschenbücher] ; ...)
[5793]
2000 (1999). - 496 S. : graph. Darst. - (... ; 14623). - ISBN 3-596-14623-2 : DM 24.90

Die 1. Ausg. dieses Jahrbuchs[1] erschien noch bei der von Willy Brandt angeregten und mitbegründeten Stiftung Entwicklung und Frieden,[2] aber schon die 2. Ausg. 1993 wurde dann vom Fischer-Taschenbuchverlag übernommen, wobei die Stiftung weiterhin als Herausgeber fungiert. Das Werk hat eine politische (in der Politologie würde man sagen: normative) und eine didaktische Ausrichtung, insofern Entwicklungen und Trends in den Themengebieten internationale Gesellschaft, Umwelt, Konflikt und Frieden allgemeinverständlich aufgearbeitet werden.

Neben dem Herausgeber Ingomar Hauchler,[3] von dem das Konzept stammt, stellt vor allem ein Netzwerk um das renommierte Institut für Entwicklung und Frieden der Universität Duisburg die Verfasser der Beiträge. Dem Institut gehören namhafte Wissenschaftler an, z.B. Franz Nuscheler als der Experte für die Nord-Süd-Beziehungen und Dritte Welt in Deutschland.[4] Wichtige Themengebiete, die Stiftung und Institut behandeln und die sich auch in der Veröffentlichung widerspiegeln, sind Weltordnungspolitik ("global governance"), nachhaltige Entwicklung, Frieden und Transformation.

Die hier besprochene neuste Ausgabe behandelt auf knapp 500 Seiten die folgenden Themengebiete: Globale Trends zur Jahrhundertwende, Weltgesellschaft, Weltwirtschaft, Weltökologie, Weltpolitik und Weltfrieden. Diese Themengebiete sind - nach einer jeweils einseitigen Zusammenfassung unter dem Titel Strukturen und Trends in einzelne, durchschnittlich 22 Seiten umfassende Abschnitte untergliedert. Diese sind gut strukturiert, bieten in Kästen besonders wichtige Informationen, werden durch Einbindung von Tabellen und graphischen Darstellungen ergänzt und bieten am Schluß jeweils ca. 20 aktuelle Literaturangaben und Internetquellen. Der Anhang enthält in einer Tabelle statistische Übersichtsangaben zu den Ländern der Erde, eine Synopse zu globalen Problemen und ihren Bearbeitungsformen in der internationalen Politik, Angaben zu Herausgebern und Beiträgern sowie ein umfangreiches Sachregister (7 S.), das durch Fettdruck auf besonders wichtige Stellen verweist.

Die hervorragende Strukturierung, der verständliche Stil und die gut ausgewählten Beigaben machen dieses Jahrbuch zu einem vorzüglichen Informationsmittel im Bereich der politischen Bildung. Es ergänzt zudem durch seine inhaltlichen Ausrichtung sehr gut herkömmliche statistische Jahrbücher (wie z.B. den Fischer-Weltalmanach), da es nicht nur eine Auswahl an statistischen Zahlen bietet, sondern diese im Text auch interpretiert.[5] Bleibt noch auf die ausgewählten weiterführenden Literaturangaben hinzuweisen.

Eine Anschaffung zur Fortsetzung sei nicht nur den wissenschaftlichen Fach- und Universalbibliotheken, sondern auch allen öffentlichen Bibliotheken empfohlen.

Jürgen Plieninger


[1]
Globale Trends : Daten zur Weltentwicklung / hrsg. von der Stiftung Entwicklung und Frieden. - Düsseldorf, 1991. - ISBN 3-927626-10-4. (zurück)
[2]
http://www.bicc.de/sef/ (zurück)
[3]
http://www.spd.de/einewelt/kontakt/personen/hauchler.htm (zurück)
[4]
Er ist u.a. Herausgeber von: Handbuch Dritte Welt. - 3., völlig neu bearb. Aufl. - 1 (1992) - 8 (1994). (zurück)
[5]
Vergleichbar ist nur der Datenreport des Statistischen Bundesamtes, der alle zwei Jahre herauskommt und auch von der Bundeszentrale für Politische Bildung vertrieben wird. Hier werden ausgewählte statistische Zahlen aus dem Statistischen Jahrbuch Deutschlands in ihren Trends interpretiert. - S.o. IFB 00-1/4-311 - 312. (zurück)

Zurück an den Bildanfang