Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

Répertoire international des sources musicales


00-1/4-269
Répertoire international des sources musicales : RISM = Internationales Quellenlexikon der Musik = International inventory of musical sources. - Kassel [u.a.] : Bärenreiter
[4700]
Serie A, alphabetischer Autorenkatalog : 1, Einzeldrucke vor 1800
Bd. 11. Addenda et corrigenda : A - F / Red.: Ilse Kindermann ... - 1986. - 491 S. - ISBN 3-7618-0688-4 : DM 289.00, DM 246.00 (Subskr.-Pr.)
Bd. 12. Addenda et corrigenda : G - L / Red.: Ilse Kindermann ... - 1992. - 71, 440 S. - ISBN 3-7618-1004-0 : DM 275.00, DM 234.00 (Subskr.-Pr.)
Bd. 13. Addenda et corrigenda : M - R / Red.: Ilse und Jürgen Kindermann. - 1998. - 31, 415 S. - ISBN 3-7618-1289-2 : DM 247.00, DM 210.00 (Subskr.-Pr.)
Bd. 14. Addenda et corrigenda zu S - Z und zu Anhang 1, Drucke mit Initialen, Anhang 2, Anonyme Drucke / Red.: Gertraut Haberkamp. - 1999. - 40, 455 S. - ISBN 3-7618-1463-1 : DM 268.00, DM 228.00 (Subskr.-Pr.)
00-1/4-270
Répertoire international des sources musicales : RISM = Internationales Quellenlexikon der Musik = International inventory of musical sources. - München : Henle ; Kassel [u.a.] : Bärenreiter
[5787]
RISM-Bibliothekssigel : Gesamtverzeichnis / bearb. von der Zentralred. in den Ländergruppen des RISM
Stand: 1. Sept. 1999. - 1999. - 18, 137 S. ; 24 cm. - ISBN 3-87328-100-7 (Henle) - ISBN 3-7618-1488-7 (Bärenreiter) : DM 26.00

Die vier Bände Addenda et corrigenda enthalten "Nachträge, Ergänzungen und Korrekturen" zu den Einzeldrucken vor 1800 (Ser. A, Bd. 1 - 9[1]). Die Einträge sind wie folgt markiert 1. Addenda und Corrigenda zu Einträgen des Grundwerks (Hauptteil und Anhänge) mit verdoppeltem Alphabet-Buchstaben, also z.B. AA 10 (Komponistenalphabet, Bd. 11 - 14) bzw. ININ 1a (Anhang 1: Drucke mit Initialen, Bd. 14) bzw. ANAN 16a (Anhang 2: Anonyme Drucke, Bd. 14); 2. neue Ausgabe/Auflage oder neuer Titel (mit vollständigen bibliographischen Angaben) eines im Grundwerk enthaltenen Komponisten mit angehängtem Kleinbuchstaben, z.B. AA 45a; 3. neu aufgenommene Komponisten[2] - Name wie im Grundwerk in Versalien (die bereits im Grundwerk enthaltenen Komponisten sind dagegen hier in normaler Groß- und Kleinschreibung wiederholt) mit Nummer des letzten Druckes des Vorgängers im Grundwerk und römischer Zahl und die Drucke dann durchgezählt, z.B. AA 174 I,1, AA 174 I,2, AA 1076 II,1; 4. zwei Striche vor einem Titel ("- -"), wenn dazu ebenfalls der Eintrag im Grundwerk konsultiert werden muß, weil hier nur eine ergänzte Eintragung wie beispielsweise Ort und Verlag einer weiteren Ausgabe vorliegt; 5. ein Strich ("-"), wenn der Eintrag sich auf den vorangehenden (im Supplement) bezieht; 6. drei Punkte ("..."), wenn es sich um dasselbe Werk wie das vorangehende mit anderem Titel handelt; 6. tilgen mit Nummer des Grundwerks (Buchstabe ohne Verdopplung), wenn ein Eintrag getilgt werden soll.

Grundlegend geändert wurden die Auswahlkriterien für die Addenda: war im Grundwerk das Erscheinen der Drucke maßgebend - berücksichtigt sind Komponisten, deren Werke überwiegend vor 1800 publiziert wurden - , so sind es im Supplement die Lebensdaten der Komponisten - bis 1770 geborene sowie zwischen 1770 und 1810 lebende Komponisten mit Verzeichnung ihrer Drucke bis 1830, bzw. Ausgaben bis 1850, wenn keine früheren nachgewiesen sind; aufgenommen sind überdies Komponisten mit unbekannten Lebensdaten, sofern ihre Werke überwiegend vor/um 1800 gedruckt wurden.

RISM-Bibliothekssigel verzeichnet - zum ersten Mal - sämtliche Bibliothekssigel, die jemals von RISM verwendet wurden mit Stand 1.9.1999. Das sind: 1. Die in den einzelnen Bänden der lt. Vorwort seit 1964 (S. 11*), tatsächlich aber seit 1960 erscheinenden RISM-Serien gebrauchten Sigel; 2. die zusätzlich in New Grove und MGG-2 verwendeten; 3. neu "festgelegt[e]", "zusätzliche Sigel für bisher noch nicht berücksichtigte Fundorte" (S. 11*). Das Verzeichnis wurde aufgrund der im Laufe der Zeit eingetretenen Veränderungen in der Bibliothekslandschaft notwendig wie Auflösung bzw. Neugründung von Bibliotheken und Archiven, Namensänderungen von Gebieten, Orten und Bibliotheken im Zusammenhang mit politischen Veränderungen. Aus der Praxis weiß man, daß auch ohne derlei Gründe die Verwendung eines einheitlichen Sigels für eine Bibliothek jedenfalls bisher nicht gewährleistet war, so z.B. im Fall der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart (i.d.R. Sl, doch fanden in RISM-B die nun nicht mehr gültigen Bezeichnungen S und Stuttg Verwendung).[3]

Das Sigelverzeichnis ist wie die Sigellisten in allen RISM-Publikationen geordnet, nämlich im Alphabet der Ländersigel, innerhalb der Bibliothekssigel, was bedeutet, daß man Switzerland unter CH (S. 10) und Spain unter E (S. 48) suchen muß. Im anderen Fällen stehen die Länder wenigstens benachbart z.B. I - Italy (S. 72), IL - Israel, IND - India (S. 104) etc. Ein zusätzliches Register der Bibliotheken und Orte wäre nützlich gewesen.

Die RISM-Zentralredaktion hofft auf die generelle Einbürgerung ihrer Sigel beim Nachweis von Quellen, was in der Tat von Nutzen wäre. Sie weiß um die Notwendigkeit der Aktualisierung, weshalb ihr Korrekturen und/oder Ergänzungen erwünscht sind und sie jederzeit Auskunft über den aktuellen Stand erteilt (Adresse auf der Rückseite des Titelblattes).[4]

Martina Rommel


[1]
Bd. 10, der das Register der Verleger und der Verlagsorte zum Grundwerk enthalten sollte, ist noch nicht erschienen, da man sich entschlossen hat, in dieses Register auch die Bd. 11 - 14 einzubeziehen sowie einen möglicherweise noch erscheinenden Bd. 15 mit dem Supplement zu den Supplementbänden 11 - 14. Das Erscheinen von Bd. 10 ist jetzt für Mitte 2001 vorgesehen. (Freundliche tel. Auskunft am 07.08.2000 von Fr. Falletta, RISM-Redaktion, Frankfurt am Main). All dies - und dazu die kaum zu vermittelnde Kompliziertheit der im folgenden referierten Markierungen - spricht eigentlich dafür, den gesamten Datenbestand (der ja durch Nachmeldungen wächst und Veränderungen unterliegt) in absehbarer Zeit als CD-ROM anzubieten. [sh] (zurück)
[2]
Jeder Band enthält ein Verzeichnis neu aufgenommener Komponisten. (zurück)
[3]
Nicht mehr gültige Sigel sind kursiv gesetzt und verweisen auf das jetzt gültige; in eckiger Klammer wird die Veröffentlichung angegeben, in der sie enthalten sind. (zurück)
[4]
Bereits für November 1999 waren die Bd. 2 und 3 von Répertoire international des sources musicales : RISM. - Serie C, Directory of music research libraries in 2. rev. Aufl. angekündigt; ihr Erscheinen wird sich allerdings bis mindestens November 2000 verzögern. Sie sollen westeuropäische Bibliotheken (mit Ausnahme von Italien) beschreiben. Erschienen ist bereits vor langem: Bd. 1. Canada and the United States / comp. by Marian Kahn ... - 2. rev. ed. - Kassel [u.a.] : Bärenreiter, 1983. - 282 S. : Kt. - ISBN 3-7618-0684-1 : DM 98.00. (zurück)

Zurück an den Bildanfang