Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

Musikwissenschaftliches Arbeiten


00-1/4-265
Musikwissenschaftliches Arbeiten : Hilfsmittel, Techniken, Aufgaben / Nicole Schwindt-Gross. - 4., völlig neu bearb. und erw. Aufl. - Kassel [u.a.] : Bärenreiter, 1999. - 251 S. ; 21 cm. - (Bärenreiter Studienbücher Musik ; 1). - ISBN 3-7618-1052-0 : DM 34.00
[5786]

Diese mit vielen, aus der eigenen Erfahrung stammenden Tips und Tricks gespickte Anleitung zum musikwissenschaftlichen Arbeiten erschien erstmals 1992.[1] Sie will dem angehenden Musikwissenschaftler die grundlegenden Nachschlagemöglichkeiten und Arbeitsweisen vermitteln, aber auch bei entsprechenden Lehrveranstaltungen als Basis dienen. Die vorliegende Überarbeitung betrifft hauptsächlich die Berücksichtigung der inzwischen stark angewachsenen Online-Nachweismöglichkeiten.

Anlage in sechs Kapiteln: 1. Einführung in das Themengebiet: Arbeitsbereiche und Verfahren der Musikwissenschaft; 2. Die Quellen für musikwissenschaftliches Arbeiten; 3. Das Auffinden und Nachweisen von Quellen: Bibliographieren; 4. Das Beschaffen von Quellen: Bibliothekskunde; 5. Das Arbeiten mit den Quellen; 6. Das Verfassen einer akademischen Arbeit. Diese können auch separat gelesen werden; Übungsaufgaben (mit Lösungen im Anhang) sind eingearbeitet; der Text ist (entsprechend Kapitel 6) mustergültig verfaßt, allerdings sind Literaturhinweise verkürzt angegeben, vollständige Angaben sind dem zweigeteilten (Schrifttum, Musikalien) alphabetischen Verzeichnis der verkürzt zitierten Quellen des Anhangs zu entnehmen;[2] erst bei fortschreitender Beschäftigung mit dem Thema Relevantes ist in kleinerer Schrifttype gesetzt. Ein Sachregister erschließt das Werk.

Musikwissenschaftliches Arbeiten stellt das Bibliothekswesen und die Arbeit des Bibliographierens recht gut dar, auch wenn man sich noch Kleinigkeiten wie den Hinweis auf die CD-ROM-Ausgabe des ZD Musik im Zusammenhang mit dessen Internetadresse (S. 98) sowie denjenigen auf das VLM[3] bei der Abhandlung über das Bibliographieren von Musikalien (S. 107 - 130) gewünscht hätte. Nützlich nicht nur für den angesprochenen Benutzerkreis, sondern auch für Bibliothekare sind überdies die ausführlichen Beschreibungen einzelner Informationsmittel wie RILM und Bibliographie des Musikschrifttums (S. 90 - 96), MGG und New Grove[4] (S. 62 - 66). Ein Manko ist allerdings - die Rezensentin wird wie an zahlreichen anderen Stellen desselben Rezensionsorgans nicht müde, darauf hinzuweisen - auch hier wieder die sträfliche Vernachlässigung des vorzüglichen DEUMM (vgl. IFB 96-4-469 sowie unten IFB 00-1/2-273), welches auch im vorliegenden Werk keinerlei Erwähnung findet, was wohl damit zusammenhängt, daß sich viele deutsche Musikwissenschaftler nach wie vor ohne italienische Sprachkenntnisse durchmogeln können.

Das Werk ist sehr empfehlenswert für Studierende und sollte in jeder wissenschaftlichen Bibliothek mit Musikbeständen bzw. musikwissenschaftlichen Institutsbibliothek sowie in jeder Musikhochschulbibliothek greifbar sein. Der Preis sollte es Studierenden ermöglichen, den Band selbst zu erwerben. Hingewiesen sei außerdem auf folgende Werke mit etwas anderer Zielsetzung: Studium Musikwissenschaft,[5] Orientierung Musikwissenschaft,[6] und Studying music history.[7]

Martina Rommel


[1]
Musikwissenschaftliches Arbeiten : Hilfsmittel, Techniken, Aufgaben / Nicole Schwindt-Gross. - Kassel [u.a.] : Bärenreiter-Verlag, 1992. - 211 S. ; 21 cm. - (Bärenreiter-Studienbücher Musik ; 1). - ISBN 3-7618-1052-0 : DM 34.00 [1910]. - Rez.: IFB 94-1-095. - Die beiden im Vorwort erwähnten Nachdrucke, bei denen es sich um die 2. und 3. Aufl. handeln müßte, konnten weder in der DNB noch im KVK nachgewiesen werden. (zurück)
[2]
Allerdings ohne Umfangsangabe bei selbständig erschienener Literatur und als schlechtes Vorbild wird auch innerhalb der beiden Schemata für Literaturangaben für selbständige und unselbständige Publikationen (S. 206) im Kapitel Technik der Literaturangabe auf die Angabe des Umfangs bei selbständigen Publikationen verzichtet. (zurück)
[3]
http://www.buchhandel.de/medien/medienrecherche komplex.htm (zurück)
[4]
Dessen Neuausgabe soll bereits im November 2000 erscheinen, nicht erst 2002, wie auf S. 63 angegeben, und steht dann auch im Internet zur Verfügung: www.grovemusic.com (zurück)
[5]
Studium Musikwissenschaft / Konrad Küster. - München : Fink, 1996. - 132 S. - (UTB für Wissenschaft: Uni-Taschenbücher ; 1905). - ISBN 3-8252-1905-4 - ISBN 3-7705-3088-8 : DM 16.80. - Zitiert auf S. 6. (zurück)
[6]
Orientierung Musikwissenschaft : was sie kann, was sie will / Helmut Rösing ; Peter Petersen. - Orig.- Ausg. - Reinbek bei Hamburg : Rowohlt-Taschenbuch-Verlag, 2000. - 195 S. : Ill., graph. Darst., Notenbeisp. - (Rowohlts Enzyklopädie ; 55615). - ISBN 3-499-55615-4 : DM 16.90. (zurück)
[7]
Studying music history : learning, reasoning, and writing about music history and literature / David Poultney. - 2. ed. - Upper Saddle River, NJ [u.a.] : Prentice Hall, 1996. - 262 S. : Notenbeisp. - ISBN 0-13-190224-5 : $ 52.00. (zurück)

Zurück an den Bildanfang