Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]

Lexikon der DDR-Stars


00-1/4-258
Lexikon der DDR-Stars : Schauspieler aus Film und Fernsehen ; mit zahlreichen Fotos sowie Porträtkarikaturen von Harald Kretzschmar / F.-B. Habel ; Volker Wachter. - Berlin : Schwarzkopf & Schwarzkopf, 1999. - 375 S. : Ill. ; 21 cm. - ISBN 3-89602-304-7 : DM 29.80
[5943]

Im Verlagsprogramm von Schwarzkopf & Schwarzkopf, das einen deutlichen Schwerpunkt bei DDR-Themen besitzt, gibt es bereits zwei einschlägige Lexika,[1] die sich - ebenso wie das vorliegende - durch ihre thematische Beschränkung positiv von den meisten der zahlreichen in dem zu Schwarzkopf & Schwarzkopf gehörigen Lexikon-Imprint-Verlag erscheinenden Lexika unterscheiden, für die es häufig bessere Alternativen gibt. Verfasser des vorliegenden, durchaus nostalgisch getönten Lexikons, das ca. 1000 Schauspieler verzeichnet, die in Kino- und Fernsehfilmen aus DDR-Zeit mitgewirkt haben, sind Filmpublizist der eine und Archivar der andere, wobei das Material wohl primär aus dem "großen Privatarchiv über Nebenrollendarsteller" stammt, das letzterer zusammengetragen hat. Mit der Besonderheit dieser Quelle hängt es auch zusammen, daß man hier sehr zahlreiche wenig bekannte Schauspieler findet, die selbst eifrigen Zuschauern aus der DDR kaum vertraut sein dürften, aber gerade darin liegt der besondere Wert dieser Dokumentation, kann man sich doch über die bekannten Namen auch anderwärts informieren. Daß die Grenzen zwischen Ost und West auf diesem Gebiet gar nicht so dicht waren, zeigen viele der Biographien, die Engagements oder zumindest Aufführungen auch in der Bundesrepublik oder dem sonstigen westlichen Ausland belegen (von den Fällen ganz abgesehen, in denen Schauspieler nach dort abgewandert sind). In vielen Fällen endet die Karriere auch keineswegs mit dem Ende der DDR. Die insgesamt knappen Biographien (z.T. mit ganz kleinen Schwarzweißphotos - Porträts, Rollenphotos sowie den im Titel genannten Karikaturen von Harald Kretzschmar - illustriert) skizzieren den beruflichen Werdegang, gehen erfreulicherweise auf die familiären Beziehungen zu anderen Schauspielern ein und nennen die wichtigeren Produktionen; ausgespart wird dagegen grundsätzlich die Tätigkeit als Bühnenschauspieler, obwohl diese in den meisten Fällen existierte. Besonders hervorzuheben ist, daß sich die Verfasser mit Erfolg um die Klärung von biographischen Details - durch Nachforschungen bei Ämtern, Befragung der Schauspieler oder von deren Angehörigen - bemüht haben, was man schon daran ablesen kann, daß in den allermeisten Fällen die genauen Geburts- und ggf. Todesdaten ermittelt werden konnten; bei einem Berufsstand, der in ersterem Punkt gerne Verschleierungen vornimmt, ist das nicht das geringste Verdienst.

Klaus Schreiber


[1]
Rocklexikon der DDR / von Götz Hintze. - Berlin : Schwarzkopf & Schwarzkopf, 1999. - 347 S. : Ill. ; 21 cm. - ISBN 3-89602-393-9 : DM 29.80 [5954]. - Rez. s.u. IFB 00-1/4-192.
Lexikon des Alltags der DDR : von "Altstoffsammlung" bis "Zirkel schreibender Arbeiter" ; mit zahlreichen Fotos aus dem Archiv des Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienstes ADN / Stefan Sommer. - 2. Aufl. - Berlin : Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2000. - 400 S. : Ill. ; 21 cm. - ISBN 3-89602-302-0 : DM 29.80 [5955]. - Rez. s.u. IFB 00-1/4-405. (zurück)

Zurück an den Bildanfang