Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

Deutsche Orden und Ehrenzeichen


00-1/4-249
Deutsche Orden und Ehrenzeichen : bis 1945 / Jörg Nimmergut. - München : Zentralstelle für Wissenschaftliche Ordenskunde. - 29 cm. - ISBN 3-0000-1396-2. - (Jörg Nimmergut, Eversbuschstr. 108, 80999 München, FAX 089/813 15 41)
[4472]
3. Sachsen - Württemberg I. - 1999. - XVI S., S. 1153 - 1720, [XVI S.]. - DM 490.00

Wenn die Rezension der beiden ersten Bände[1] dieses Handbuchs in IFB 98-1/2-111 in einem Prospekt der Zentralstelle für Wissenschaftliche Ordenskunde vom November 1999 in toto unter der Überschrift "So urteilt das Deutsche Bibliotheksinstitut über das Handbuch" abgedruckt wird und damit eine Sammlung von "Stimmen zum Werk" einleitet, die mit der des Leitenden Museumsdirektors des Bayerischen Armeemuseums Ingolstadt beginnt und mit der des Bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber endet, so ist das für den Rezensenten gar zu viel der Ehre. Immerhin hat er mit dem zuletzt genannten etwas gemein, gibt dieser doch zu, "daß mir dieser Bereich der Geschichtsforschung bislang eher fernlag" und auch der Rezensent urteilt als Generalist und nicht als Sammler oder Vertreter einer historischen Hilfswissenschaft (dafür schreibt er seinen Text selbst).

Bestand nach der ursprünglichen Ankündigung die Hoffnung, daß Bd. 3 1998 und Bd. 4 1999 vorliegen würden, so hat sich die Fortsetzung verzögert, was in Anbetracht der Masse an solider Information leicht in Kauf genommen werden kann, zumal der abschließende Bd. 4 nun bereits für Ende 2000 angekündigt ist. Da Anlage und Verzeichnung in der genannten Rezension ausführlich dargestellt wurden, kann auf letztere verwiesen werden. Bd. 3 mit den laufenden Nummern 2854 - 4156 führt die im Alphabet der Territorien beschriebenen Orden beginnend mit Sachsen fort, das - rechnet man die sächsischen Herzogtümer bis 1825 und ab 1826 hinzu - mit 420 Seiten gut zwei Drittel des Bandes einnimmt. Im allgemeinen endet die Berichtszeit mit 1918, geht es doch danach mit der Ordenspracht rapide bergab: der Freistaat Sachsen ist gerade noch mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen (ca. 1920 - 1936) und einem weiteren, nur 1920 verliehenen Ehrenzeichen vertreten. Die anderen Kapitel in Bd. 3 behandeln Schleswig-Holstein (8 S.), Schwarzburg mit seinen drei Linien (ca. 40 S.), Thurn und Taxis sowie Trier (je 3 S.), Waldeck (ca. 30 S.) und schließlich den ersten Teil von Württemberg (ca. 50 S.). Die reiche Bebilderung mit Vor- und Rückseiten der Orden in Originalgröße und die wiederum auf Farbtafeln am Schluß zusammengestellten Ordensbänder wurden bereits bei den beiden vorhergehenden Bänden als besonderer Vorzug dieses Handbuchs hervorgehoben, ebenso wie die historischen Einleitungen zu den Kapiteln und die reichen Literaturangaben, die unter der Rubrik Quellen jeden Abschnitt beschließen. Diese Literaturangaben bilden die Basis für die jetzt ernsthaft geplante Veröffentlichung einer phaleristischen Bibliographie, deren Publikation etwa gleichzeitig mit Bd. 4 des Handbuchs erfolgen soll.[2]

Auch wenn sich das vorliegende Handbuch in erster Linie an (ernsthafte) Ordenssammler wendet, unterscheidet es sich durch die erwähnten Einleitungen und die Aufarbeitung der Quellen und der Fachliteratur vorteilhaft von den meisten primär auf die Bedürfnisse der Sammler zielenden (Preis-) Katalogen, von denen weiter unten einige Neuerscheinungen kurz vorgestellt werden. Die Nobilitierung des Ordenssammelns als Hobby zu einer "Kulturgeschichtlichen Ordenskunde" als historischer Hilfswissenschaft hat der Verfasser im Herbst 1998 in einem Vortrag gefordert, der inzwischen auch gedruckt vorliegt.[3] Mit seinem Handbuch hat er bereits den dorthin einzuschlagenden Weg gewiesen.

Klaus Schreiber


[1]
1. Anhalt - Hohenzollern. - 1997. - XX, 588, XI S. : zahlr. Ill. - DM 490.00, DM 420.00. - 2. Limburg - Reuss. - 1997. - XVI S., S. 589 - 1152, VIII S. : zahlr. Ill. - DM 490.00. (zurück)
[2]
Tel. Auskunft vom 07.11.1999. (zurück)
[3]
Kulturgeschichtliche Ordenskunde : Forschungsprobleme durch grundlegende definitorische und bibliographische Defizite / von Jörg Nimmergut. // In: Herold-Jahrbuch. - 4 (1999), S. 107 - 118. (zurück)

Zurück an den Bildanfang