Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]

Rußlanddeutsche Schriftsteller


00-1/4-160
Rußlanddeutsche Schriftsteller : von den Anfängen bis zur Gegenwart ; Biographien und Werkübersichten / Herold Belger. Ins Deutsche Übersetzt und ergänzt von Erika Voigt. - Berlin : Edition Ost, 1999. - 201, XII S. : Ill., Kt. ; 22 cm. - Einheitssacht.: Rossijskie nemeckie pisateli <dt.>. - ISBN 3-932180-54-2 : 39.80
[5706]

Beim ersten Titel handelt es sich um die deutsche Übersetzung des 1996 erschienenen Lexikons rußlanddeutscher Autoren,[1] das damals 240 Namen enthielt und für die deutsche Ausgabe aktualisiert und um etwa 30 Biographien sowie einen Bildanhang mit Autorenporträts erweitert wurde. Obwohl die "Anfänge" der Literatur der Rußlanddeutschen bis ins 18. Jahrhundert zurückreichen, berücksichtigt der Verfasser bis auf wenige Ausnahmen nur Schriftsteller, die ab dem letzten Viertel des 19. Jahrhunderts geboren wurden, so daß die Masse der Autoren dem 20. Jahrhundert angehört, unter Einschluß zahlreicher noch lebender und ohne Auswahl nach der Bedeutung. Die biographischen und bibliographischen Informationen sind sehr unterschiedlich ausführlich, zumeist eher knapp und vielfach konnten weder genaue Daten noch die näheren Lebensumstände ermittelt werden. Berücksichtigt sind rußlanddeutsche Autoren aus allen Teilen des Landes - Rußland, UdSSR, GUS - und zwar mit ihren deutsch- und russischsprachigen Werken unter Angabe von Verlagsort, Verlag (dieser fehlt häufig) und Erscheinungsjahr.[2] Berücksichtigt sind auch Anthologien sowie ausgewählte Beiträge in Zeitschriften.

In Anbetracht der heutigen Situation der Rußlanddeutschen zwischen schwieriger Integration in Deutschland und Assimilation in der GUS ist das Vorwort zur deutschen Ausgabe (S. 12 - 13) voller Resignation: "Ich halte es für meine Pflicht, die Namen der rußlanddeutschen Literaten festzuhalten, die ... das Leben, die Geschichte, die Schmerzen und die Hoffnungen ihres ruhelosen Volkes in ihren Werken widerspiegelten, um sie für die Nachfahren zu erhalten."[3]

Klaus Schreiber


[1]
Rossijskie nemeckie pisateli / Gerol'd Bel'ger. - Almaty : Izdat. Dom "Zibek Zoly", 1996. - 136 S. ; 21 cm. - ISBN 5-7667-3573-1 : DM 31.00 (Kubon & Sagner, München). (zurück)
[2]
Wesentlich ausführlichere und bessere Titelaufnahmen (soweit es deren Erstellung auf Grund der Anzeige in den sowjetischen Nationalbibliographien ermöglichte, die immer dann herangezogen werden mußten, wenn keine Autopsie erfolgen konnte) bieten die beiden folgenden zeitlich aneinander anschließenden Bibliographien. Sie enthalten darüber hinaus auch Kurzbiographien der Autoren.
Bibliographie der sowjetdeutschen Literatur von den Anfängen bis 1941 : ein Verzeichnis der in Buchform erschienenen sowjetdeutschen Publikationen / von Meir Buchsweiler, Annelore Engel-Braunschmidt und Clemens Heithus. - Köln [u.a.] : Böhlau, 1990. - 110 S. ; 23 cm. - (Studien zum Deutschtum im Osten ; 23). - ISBN 3-412-05490-9 : DM 44.00.
Bibliographie der sowjetdeutschen Literatur 1960 - 1985 : ein Verzeichnis der in Buchform erschienenen sowjetdeutschen Publikationen / von Annelore Engel-Braunschmidt und Clemens Heithus. - Köln [u.a.] : Böhlau, 1987. - XXV, 82 S. ; 23 cm. - (Studien zum Deutschtum im Osten ; 20). - ISBN 3-412-01187-8 : (vergr.). (zurück)
[3]
Rußlanddeutsche und Deutsche in Rußland aller Epochen sind jetzt Gegenstand des umfangreichen biographischen Lexikons Nemcy Rossii = Die Deutschen Russlands, das gravierende Mängel aufweist und weiter oben (IFB 00-1/4-059) ausführlich besprochen wird. (zurück)

Zurück an den Bildanfang