Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]
[ Bestand im SWB ]

A bibliography of the English language from the invention


00-1/4-151
A bibliography of the English language from the invention of printing to the year 1800 : a systematic record of writings on English, and on other languages in English, based on the collections of the principal libraries of the world / comp. by R. C. Alston. - Otley : Smith. - 28 cm. - (R. C. Alston, Dove Cottage, Brockford, Suffolk IP14 5PE, FAX 0044 1449 765913)
[5968]
Vol. 13. The Germanic languages. - 1999. - XX, 208 S. : Ill. - 75.00

Die Publikation der groß angelegten, nach Vollständigkeit strebenden und weitgehend nach Autopsie bearbeiteten Bibliographie der bis zum Jahr 1800 einschließlich erschienenen Publikationen zur englischen Sprache und zum Sprachunterricht kommt nur langsam voran: Bd. 1 erschien bereits 1966, Bd. 12,2 1987.[1] Seitdem ruhte die Publikation, so daß man schon meinen konnte, sie würde unvollendet bleiben. Glücklicherweise wird sie nun doch fortgeführt, nachdem der Bibliograph, der durch mehrere Projekte bestens ausgewiesen ist, so insbesondere durch den unter seiner maßgeblichen Mitwirkung entstandenen ESTC (der als Eighteenth century short title catalogue begonnen wurde, inzwischen aber als English short title catalogue alle Publikationen von 1475 bis 1800 einschließt), sich in den Ruhestand verabschiedet hat und seine Materialsammlung wieder hervorgeholt hat.

Bd. 13 verzeichnet im Hauptteil 121 Drucke in folgenden Abschnitten: 1. Grammars of German and miscellaneous untergliedert nach Treatises written in English or for English speakers (Nr. 1 - 26) und Dictionaries of the German language (27 - 63a); 2. Dutch mit derselben, angepaßten Untergliederung (entsprechend Nr. 64 - 82 und 83 - 108); 3. Danish und 4. Swedish, beide nur mit jeweils der ersten Untergliederung (Nr. 109 - 114 bzw. 115 - 121). Die Titelaufnahmen sind leicht gekürzt, geben aber die genaue Kollation an. Dazu kommen die Siglen zahlreicher Bibliotheken, zuweilen auch Hinweise zum Inhalt. Ein Anhang enthält Addenda zu einschlägigen Titeln in Bd. 2. Über die Hälfte des Bandes nehmen 125 Reproduktionen von Titelblättern und Musterseiten ein. Register für den Hauptteil: 1. der Verfasser und sonstiger beteiligter Personen; 2. der Titel von Sachtitelwerken. - Hoffen wir mit dem Bibliographen, daß er bis zu seinem 70. Geburtstag im Jahre 2003 sein großes Werk abchließen kann.

Klaus Schreiber


[1]
Eine Aufführung des Inhalts dieser Bände sowie eine Vorschau auf die noch geplanten Bände 13 - 20 in: Literary research guide / J. L. Harner. - 3. ed. - 1998, S. 162 - 163. - Rez. zu Harner in IFB 99-1/4-201. - Die Bd. 1 - 12 sind vergriffen. (zurück)

Zurück an den Bildanfang