Bibliotheksservice-Zentrum (BSZ) Baden-Württemberg // Südwestdeutscher Bibliotheksverbund
Rezension aus:
Informationsmittel für Bibliotheken (IFB) 8(2000) 1/4
[ Bestand im SWB ]

Erwerbung und Buchhandel


00-1/4-065
Erwerbung und Buchhandel : Glossar / zsgest. von Margot Wiesner. - Berlin : Deutsches Bibliotheksinstitut, 1999. - 123 S. ; 21 cm. - (Arbeitshilfen / Deutsches Bibliotheksinstitut). - ISBN 3-87068-597-2 : DM 16.00
[5779]

In der sehr verdienstvollen Reihe Arbeitshilfen des Deutschen Bibliotheksinstituts hat die Leiterin der Erwerbungsabteilung der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt, Margot Wiesner, ein kleines Glossar zu Erwerbung und Buchhandel vorgelegt. Im Vorwort nennt die Autorin zwar Auszubildende und Anfänger im Erwerbungsgeschäft als Hauptzielgruppe, aber auch jeder erfahrene Erwerbungsbibliothekar wird in diesem Band wertvolle Informationen und Anregungen finden. Auf knapp 80 Seiten werden die zentralen Begriffe aus dem Erwerbungsbereich (34 Artikel) in alphabetischer Reihenfolge angeboten. Das Spektrum reicht von Aussonderung, Beschaffungswege, Elektronischen Zeitschriften und Erwerbungskooperation bis hin zu Bestelldaten, Outsourcing und Zeitschriftenausschreibungen. Enthalten ist das gesamte Basiswissen, das ein Bibliothekar heute in einer gut organisierten Erwerbungsabteilung für seine tägliche Arbeit benötigt. Vor allem das langjährige Erfahrungswissen von Margot Wiesner kommt in den einzelnen Artikeln voll zum Tragen. Besonders hilfreich sind die Beiträge, die sich mit den neuen Medien und ihren Techniken auseinandersetzen. Genannt seien hier stellvertretend die Artikel Elektronische Diskussionslisten, Elektronischer Datenaustausch, Fremddaten, Internet-Shopping und Lizenzverträge. Bei den Elektronischen Zeitschriften werden neben der aktuellen Angebots- und Preisstruktur der Verlage vor allem wertvolle Hinweise für die Bearbeitung von E-Journals gegeben. Aufgeführt werden ferner die aktuellen Paketangebote einzelner Vertragspartner für die Online-Nutzung von Zeitschriften. Besonders hervorzuheben ist der Artikel zu den Ewerbungssystemen. Da nicht wenige Bibliotheken immer noch auf der Suche nach einem adäquaten EDV-System für die Erwerbung sind, erfährt man hier auf knapp acht Seiten, was bei der Auswahl eines Ewerbungssystems alles zu berücksichtigen ist. Der Fragenkatalog enthält alle wesentlichen Kriterien, die bei der Präsentation verschiedener Systeme abgeprüft werden müssen, so daß damit eine sehr brauchbare Handlungsanleitung für die Systemauswahl vorliegt. Daran anschließend werden alle derzeit in Deutschland angebotenen Ewerbungssysteme mit Firmenadresse sowie Telephon- und Faxnummern aufgeführt. Aber auch die Artikel zu Bestandsaufbau, Etatplanung und Kaufunterlagen bieten in straffer und klarer Form eine Menge wertvoller Informationen und Empfehlungen, die manchem Ewerbungsbibliothekar oder solchen, die es noch werden wollen, die Arbeit erleichtern werden. Das Glossar wird abgeschlossen durch eine Liste der einschlägigen neueren Literatur zu Erwerbungsfragen. Hilfreich sind auch die im Anhang noch einmal abgedruckten Grundlagenvereinbarungen zum Geschäftsverkehr mit dem Buchhandel:

- Sammelrevers 1993 für den Verkauf preisgebundener Verlagserzeugnisse

- Dritte überarbeitete Empfehlung für den Geschäftsverkehr

- Empfehlung zum Geschäftsverkehr mit dem Antiquariatsbuchhandel

Aber auch das von der DBI-Expertengruppe Bestandsentwicklung in wissenschaftlichen Bibliotheken entwickelte Raster für ein Ewerbungsprofil findet man hier ebenso wie eine überaus nützliche Übersicht zum Geltungsbereich der Umsatzsteuer für Inlandsumsätze, Innergemeinschaftlichen Erwerb und Drittlandimporte.

Margot Wiesner ist zu danken für die Zusammenstellung dieses Kompendiums, das nicht nur das Basiswissen für einen jeden Erwerber enthält, sondern auch zur Grundausstattung jeder Erwerbungsabteilung gehören sollte. Es gibt derzeit keine vergleichbare Publikation, in welcher man sich so schnell und effizient über die Grundfragen und -probleme des Erwerbungsgeschäftes informieren kann.

Hannsjörg Kowark


Zurück an den Bildanfang